deutsch englisch
Home
Beratungsbereiche
Produkte
Technik
Verarbeitung
Prüfzeugnisse
Datenblätter
Einsatzgebiete
PIR KOMPAKT SD+
QualitätssicherungReferenzobjekte
Download
Detailskizzen
Bauwerksabdichtungen
Vertrieb
Veröffentlichungen
Informationsservice
Email
AGBsImpressum
 
Münchner Airport Center (MAC)
Abzudichtende Fläche ca. 18.000 m2

 

Das Zelt der Superlative titelte die Zeitschrift ?Panorama? der Deutschen BA in ihrer Ausgabe Oktober 1998 und meinte damit die gigantische Stahlkonstruktion, die sich über das

Münchner Airport Center (MAC)

spannt.

In 41 Metern Höhe liegt auf zwölf Pylonen das gewölbte Dach, bestehend aus 24 rautenför-migen Segmenten, deren Querlast auf den sogenannten ?Banana Beams? liegt, zwölf Stahl-trägern mit einer Spannweite von 90 Metern, deren Einzelteile bis zu 40 Tonnen wiegen. Insgesamt sind es über 1.300 Tonnen Stahl, die die Dachkonstruktion des MAC tragen.

Auf den Flachdächern des gesamten Gebäudekomplexes war deshalb eine Abdichtung gefragt, die während der Bauphase höchsten mechanischen Beanspruchungen gerecht werden konnte.

Auch hier hat sich das Projektmanagement CBP Cronauer für eine

WIROBIT-Kautschukbitumen-Abdichtung

entschieden, mit folgendem Abdichtungsaufbau von unten nach oben:

Rohbetondecke ohne Gefälle
WIROBIT-Voranstrich
WIROBIT-Kautschukbitumen

PYE-PV 200 DD
PYE-PV 200 S 5

Entscheidend für die Festlegung, der WIROBIT-Abdichtung den Vorzug zu geben war, wie bei den anderen Großprojekten auch, die Tatsache, dass mit dieser Abdichtungstechnik sichergestellt werden kann, dass im Schadensfall, die Abdichtung nicht horizontal von Wasser unterflossen wird (Nichtunterläufigkeit).

Die nachstehenden Bilder geben einen Eindruck über die Größenordnung der Baumaßnahme.



Mac1
Bild 1 Linksseitiger Gebäudetrakt







   
Mac2
Bild 2 Rechtsseitiger Gebäudetrakt






 

Die Flächenabdichtung hat folgenden Aufbau:

WIROBIT-Voranstrich
WIROBIT-Kautschukbitumen

PYE-PV 200 DD
Wurzelschutzbahn

Mac3
Bild 3 Widerlager für die Stahlkonstruktion






  Eine Herausforderung für die WIROBIT-Abdichtung waren natürlich die Fußpunkte der Stahlkonstruktion, die das gesamte Gebäude überspannt.

Nachstehend ein Beispiel von vielen, für die mechanische Belastung, die während der Bauphase auf die WIROBIT-Abdichtung – ohne das Folgeschäden entstanden sind – eingewirkt haben.


Mac4
Bild 4 Beispiel für mechanische Belastung der WIROBIT-Abdichtung






 

Nach Fertigstellung der WIROBIT-Abdichtung wurde die Abdichtung ohne Schutzmaßnahme wieder von den anderen Gewerken genutzt.

In diesem Fall ist ein Schrottcontainer auf der Abdichtung abgesetzt worden, zur Entsorgung von Restmetall.


Der Gesamtaufbau auf den Flachdachflächen ist aus der nachstehenden Bildfolge zu ersehen.

Mac6
Bild 5 Mit WIROBIT-Voranstrich vorbehandelte Rohbetondecke auf der die erste Lage der Abdichtung aufgebracht wird.









   
Mac5
Bild 6 Im Anschluß an die Abdichtung, Verlegung der Dämmstoffplatten, einer Trennlage und der Drainageschicht.






   
Mac5
Bild 7 Unterbau für die Gewegplatten






   
Mac5
Bild 8 Der Gesamtaufbau wurde dem Bauherrn an einem Musteraufbau vorgestellt






   

zurück



   
 

   
Copyright © 2014 wiro gmbh; WIROBIT ist ein eingetragenes Warenzeichen der wiro gmbh--